wie verhält man sich bei einem ladendiebstahl richtig

So verhält man sich bei einem aufgedeckten Ladendiebstahl richtig

Während unserer täglichen Arbeit im Bereich Kaufhaus Detektiv konnten wir ein Phänomen immer wieder feststellen. Das Verkaufspersonal schaut schon fast verlegen weg oder ignoriert den tatsächlich stattfindenden Ladendiebstahl. Die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein und die Detektive der Detektei Erding sind dieser Sache einmal auf den Grund gegangen.

Jeder Mitarbeiter im Einzelhandel denkt, handelt und agiert unterschiedlich. Besonders in heiklen, sensiblen und oft auch bedrohlich wirkenden Situationen kann man diese Verhaltensmuster besonders deutlich darstellen. Besonders im Bereich von Ladendiebstählen haben viele Mitarbeiter Angst falsch zu reagieren oder auch einfach nur das Gefühl sich der Sache nicht mehr sicher zu sein. Andere wiederum gehen energischer und auch manchmal zu rabiat die Sache an und schon kann es leicht unangenehm und auch peinlich werden.

Angst vor Ladendieben ist selbstverständlich

Wir als Detektive kennen das Gefühl welches sich breit macht, sobald man einen Ladendieb bei seiner Ausführung entdeckt. Im Körper wird nun Adrenalin ausgeschüttet und als erfahrener Detektiv fängt man nun an das nun folgende Szenario Schritt für Schritt abzuarbeiten, damit man möglichst gelassen und ruhig an die Sache heran treten kann. Dieses machen erfahrende Detektive schon aus dem Instinkt heraus, da sie schon zahlreiche Situationen erlebt und auch schon bewerkstelligt haben. Grundsätzlich muss aber erwähnt werden, jede Situation ist anders.

Ruhe bewahren und die auf Gefühlsebene ausgerichtete Kommunikation anwenden

Bleiben Sie ruhig und sachlich. Behandeln Sie Ihr Gegenüber immer als Mensch. Werden Sie nicht rabiat und lassen Sie sich nicht provozieren. Sprechen Sie einen Ladendieb nie alleine an, sondern bitten Sie einen Kollegen Sie zu unterstützen.

Auf dem Weg in das Büro, sollten Sie darauf achten dass der vermeintliche Ladendieb vor Ihnen geht und dirigieren Sie ihn in die gewünschte Richtung. Werden Sie von einem Kollegen unterstützt, soll dieser die Richtung zeigen.

Verhalten mit einem Ladendieb

Nehmen Sie sich immer eine zweite Person zur Hand. Dieses dient dem Eigenschutz und kann in problematischen Fällen auch eine wertvolle Zeugendarstellung bieten. Bitten Sie den Ladendieb seine Taschen zu leeren. Tut er dieses nicht freiwillig, hüten Sie sich davor hier eine eigenmächtige Durchsuchung auszuführen. Sollte sich ein Täter weigern seine Taschen zu leeren, rufen Sie die für Sie zuständige Polizei Dienststelle an. Dieses gilt auch dann, wenn der Ladendieb sich weigert seine Personalien bekannt zu machen. In diesem Fall dürfen Sie die Person bis zum eintreffen der Polizei vorläufig festnehmen. Bleiben Sie in jeder Situation ruhig und sachlich. Werden Sie nervös oder gar aggressiv schaukelt sich die Situation hoch und könnte unüberschaubar und unberechenbar werden.

Gibt ein Ladendieb seine Daten und die entwendete Ware bereitwillig heraus, besteht kein Grund die Person vorläufig festzunehmen und unnötig festzuhalten.
Notieren Sie die Daten, sowie Datum/ Uhrzeit der Tatbegehung. Erstellen Sie eine Zeugendarstellung in welcher der Vorfall genau beschrieben wird.

Wie verhalten wenn mich ein Kunde auf einen Ladendieb aufmerksam macht

Bitten Sie den Kunden zu bleiben und sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen, denn nur er kann den Sachverhalt klar schildern, denn er hat diesen ja auch wahrgenommen. Weigert sich der Kunde und verlässt der Kunde das Geschäft, bleiben Sie untätig, denn oftmals ist es auch so, dass Kunden sich irren können. Sprechen Sie eine Person an, welche jedoch keinen Ladendiebstahl begangen hat, dann ist dieses nicht nur schlecht für das Image Ihres Arbeitgebers, sondern kann ggfs auch strafrechtliche und/oder zivilrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.