Was ist eigentlich Sexting

Unser digitales Leben kennt keine Grenzen. Rund um die Uhr tauschen wir Nachrichten, Informationen und Bilder über die unterschiedlichsten Medien aus. Man kann sich ein Leben ohne die sozialen Netzwerke und mobile Apps kaum mehr vorstellen. Aber ist wirklich alles so harmlos oder muss man den Umgang mit diesen durchaus herausragenden Medien schlichtweg gründlich überdenken?

Sexting, eine nicht zu unterschätzende Gefahr

Immer öfters erreichen uns Anrufe und eMails von besorgten Eltern was die heikle Thematik des sogenannten Sexting betrifft. Aber was genau ist eigentlich Sexting?
Unter Sexting versteht man die private Kommunikation über sexuelle Themen mittels Messanger, Whats App, SMS. Genauer betrachtet kann man Sexting in die Rubrik Dirty Talk einordnen. Seit Verfügbarkeit der Multimedia Messaging Services (MMS) kann damit auch der Versand von erotischem Bildmaterial des eigenen Körpers über Instant-Messaging-Anwendungen durch mobile Endgeräte verbunden sein.

Problematisch wird es dann, wenn man zu leichtsinnig eigene erotische Bilder an Dritte übermittelt und diese dann ungebremst weitergeleitet werden. Besonders arg wird es unter anderem auch dann, wenn Kinder oder Jugendliche die besonderen Gefahren nicht erkennen. Schnell ist das Bildmaterial weit verbreitet und sehr schnell können dadurch persönliche Probleme für die entsprechende Person auftreten.

Unerlaubte Verbreitung von Bildmaterial

Dass man nicht ungestraft vertrauliches und gar erotisches Bildmaterial weiterleiten kann, zeigt ein Urteil welches unter dem Aktenzeichen (Az. 239 C 225/14) eingesehen werden kann. Dort wurde ein 13 jähriger Schüler zu 1000 Euro Schadensersatz verurteilt, weil er die Bilder einer 13 jährigen Mitschülerin weitergeleitet hatte.

Als Begründung gab das Gericht an, dass die Bilder für die Schülerin peinlich gewesen sind und somit „die ungestörte sexuelle und persönliche Entwicklung der Klägerin beeinträchtigt werden könne“ !

Den Original Beitrag zu diesem Vorfall kann man auf der Seite von T-Online News nachlesen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.